Kontrast Gebärdensprachvideo Leichte Sprache Informationen zur Schriftgröße

Potenzial

Bayern verfügt im deutschlandweiten Vergleich über sehr günstige Voraussetzungen zur Nutzung der Solarenergie.

Im Nordwesten Bayerns, in der Rhön und in den Tallagen der Alpen ist die Sonnenscheindauer mit weniger als 1.300 Stunden jährlich relativ gering. Die höchsten Werte mit bis zu 1.800 Stunden wurden im Allgäu gemessen. Die mittlere jährliche Sonnenscheindauer in Deutschland beträgt 1.528 Stunden.

Globalstrahlungssummen in Bayern

Die höchsten Globalstrahlungssummen werden im Süden Bayerns erreicht. Im Südwesten wie auch im Südosten Bayerns erhält man jährliche Strahlungssummen von bis zu 1.200 kWh/m2. Die meisten Regionen zeigen Werte zwischen 1.060 und 1.180 kWh/m2 pro Jahr. Geringe Strahlungswerte erhalten die Hochlagen der Rhön und die tief eingeschnittenen Täler der Mittelgebirge mit Jahressummen um 1.020 kWh/m2. Das Flächenmittel für die Globalstrahlung in Deutschland beträgt 1.048 kWh/m2 (für den Zeitraum 1981 bis 2007).

Mischpult: Solarthermie-Potenzial für jeden Ort in Bayern

Im Mischpult Energiemix Bayern vor Ort können Sie Ihr eigenes Energiemix-Szenario erstellen. (Quelle: Energie-Atlas Bayern)Mit unserem interaktiven Werkzeug "Mischpult" erhalten Sie auf einen Blick den aktuellen Stand der Nutzung erneuerbarer Energien für jeden Ort in Bayern. Eigene Energiemix-Szenarien können Sie mit Hilfe der Schieberegler ganz einfach einstellen. Die lokalen Potenziale erneuerbarer Energien zeigen Ihnen die örtlichen Ausbaumöglichkeiten an.

Zum Mischpult "Energiemix Bayern vor Ort"


Links und Downloads

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie (StMWi):
Bayerischer Solaratlas
(Kapitel 3.2: Informationen zu den Karten der Sonnenscheindauer, S. 16; Kapitel 3.3: Informationen zu den Karten der Globalstrahlung, S. 30)
Bayerisches Landesamt für Umwelt (LfU):
Broschüre "Sonnenenergie" (S. 8 ff.)