Bild
Passivhaus (Quelle: Energie-Atlas Bayern)

Programmteil EnergieSystemHaus

Wer bei seinem Bauvorhaben auf eine Kombination aus Energieeffizienz und innovativem Heiz-Speichersystem setzen wollte, konnte bis Ende Januar 2020 eine Förderung im Programmteil EnergieSystemHaus erhalten.

Die Förderung im Programmteil EnergieSystemHaus wurde zum 27.01.2020 beendet und wird nicht fortgeführt. Die Abwicklung bereits gestellter Anträge läuft selbstverständlich weiter. Unter Links und Downloads finden Sie daher weiterhin alle relevanten Dokumente.

Der Programmteil EnergieSystemHaus wurde nach vollständiger Ausschöpfung des Antragskontingents zum 27.01.20 eingestellt und wird nicht fortgeführt. Eine weitere Antragstellung ist deshalb nicht mehr möglich.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Servicestelle der Staatsregierung:

E-Mail: direkt(at)bayern.de
Telefon: 089 / 12 222 15

Weitere Informationen zum Programmteil EnergieSystemHaus

Bild
Programmteil EnergieSystemHaus (Quelle: Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Energie und Technologie)

Der Förderbetrag des EnergieBonusBayern im Programmteil EnergieSystemHaus setzte sich zusammen aus einem

  • 1. TechnikBonus für ein innovatives Heiz-/Speicher-System, das das Energiesystem besonders unterstützt und ggf.
  • 2. einem optionalen EnergieeffizienzBonus für besondere Energieeffizienz. Sie verstärkt und vervielfacht die Wirkung des Heiz-/Speicher-Systems und ist teilweise sogar die technische Voraussetzung für das Funktionieren innovativer Technik.

Mit dem TechnikBonus wurde der Einsatz eines innovativen Heiz-/Speicher-Systems mit Energiemanagementsystem gefördert, das die Speicherung von Energie sowie die Flexibilisierung des Energiebezugs ermöglicht. Dadurch können Gebäude den Energiebezug aus dem öffentlichen Stromnetz reduzieren bzw. sich sogar temporär selbst versorgen.

Je nach gewähltem Heiz-/Speicher-System lag der TechnikBonus je Wohngebäude bei 1.000 bis 9.000 Euro.

  Heiz-/Speicher-Systeme TechnikBonus (Maximalbetrag)
1 Wärmepumpensysteme mit Wärmespeicher und Energiemanagementsystem 2.000 – 2.500 €
2 Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) Eigenstromerzeugung mit KWK, Wärmespeicher und Energiemanagementsystem 1.500 – 4.500 €
3 Netzdienliche Photovoltaik Einspeisekappung mit Energiemanagementsystem und Energiespeicherung 1.000 – 3.000 €
4 Solarwärmespeicherung Solarthermieanlage mit großem Wärmespeicher 1.000 – 9.000 €
5 Holzheizung mit Brennwerttechnik oder Partikelabscheider (in Verbindung mit Wärmespeicher) 1.500 €

Wenn die Energieeffizienz des Gebäudes erhöht wird, kann das Heiz-/Speicher-System besser wirken. Daher konnte für die Erhöhung der Energieeffizienz zusätzlich der optionale EnergieeffizienzBonus beantragt werden. Dieser bemaß sich am Niveau des spezifischen Heizwärmebedarfs des Wohnhauses. Abhängig vom erreichten spezifischen Heizwärmebedarf-Niveau erhielten Antragsteller eine Förderung in Höhe von 3.000 bis 9.000 Euro je Wohneinheit/Wohngebäude.

  Energieeffizienz-Niveau – angestrebter spezifischer Heizwärmebedarf EnergieeffizienzBonus (Maximalbetrag)
1. Sanierung eines bestehenden Gebäudes (Bauantrag vor 01.02.2002) je Wohneinheit
  8 - Liter-Haus: Heizwärmebedarf ≤ 80,0 kWh/m²a 3.000 €
  5 - Liter-Haus: Heizwärmebedarf ≤ 50,0 kWh/m²a 6.000 €
  3 - Liter-Haus: Heizwärmebedarf ≤ 30,0 kWh/m²a 9.000 €
2. Energieeffizienter Neubau je Wohngebäude
  2 - Liter-Haus: Heizwärmebedarf ≤ 20,0 kWh/m²a (nach EnEV) Heizwärmebedarf ≤ 30,0 kWh/m²a (nach PHPP) 3.000 €
  1 - Liter-Haus: Heizwärmebedarf ≤ 10,0 kWh/m²a (nach EnEV) Heizwärmebedarf ≤ 15,0 kWh/m²a (nach PHPP) 9.000 €
Bild
Fragezeichen (Quelle: LfU)

Häufige Fragen

  • Wenn Sie Fragen zum EnergieBonusBayern (10.000-Häuser-Programm) haben, klicken Sie hier