Kontrast Gebärdensprachvideo Leichte Sprache Informationen zur Schriftgröße

Das 10.000-Häuser-Programm

Energie- und Kostensparen in den eigenen vier Wänden:
Förderprogramm unterstützt Bürger beim energieeffizienten Bauen und Sanieren.

Energie sparen und dabei das Klima schützen: Das ist sowohl in bestehenden Häusern als auch in Neubauten durch den Einbau moderner Technik möglich. Um Eigentümer und Bauherren zu fördern, die in energieeffiziente Maßnahmen investieren möchten, hat die Bayerische Staatsregierung das 10.000-Häuser-Programm aufgelegt.

Das Programm besteht aus zwei Teilen:

  • der Förderung des vorzeitigen Austauschs ineffizienter Heizkessel ("Heizungstausch")
  • der Förderung von innovativen Techniken und Energieeffizienz bei Neubauten und Sanierungen ("EnergieSystemHaus")
Programmteil EnergieSystemHaus (Quelle: Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie)

Eigentümer von selbstbewohnten Ein- und Zweifamilienhäusern können damit Energiekosten sparen und gleichzeitig einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Der EnergieBonusBayern wird als Zuschuss in Höhe von bis zu 2.000 Euro beim Heizungstausch und bis zu 18.000 Euro beim EnergieSystemHaus gewährt und ist mit den Programmen des Bundes (KfW, BAFA) grundsätzlich kombinierbar.

Das Förderprogramm startete am 15. September 2015 und läuft bis Ende 2018. Auf unseren Seiten finden Sie alle Informationen zum Programm und seinen zwei Teilen sowie die nötigen elektronischen Erstanträge für das Programm.
Antworten auf häufige Fragen sowie eine Telefonhotline finden Sie hier.

Innenleben eines BHKW (Quelle: Energie-Atlas Bayern)

Heizungstausch

  • Wenn Sie Ihren 25 bis unter 30 Jahre alten, bestehenden Heizkessel durch eine moderne und energiesparende Heizanlage ersetzen möchten, klicken Sie hier.


Passivhaus (Quelle: Energie-Atlas Bayern)

Energiesystemhaus

  • Wenn Sie Ihren Altbau energetisch sanieren oder einen energieeffizienten Neubau errichten und dabei moderne und innovative Heiz-/Speicher-Systeme mit intelligenter Steuerung nutzen möchten, klicken Sie hier.


Wichtige Informationen zur Antragstellung

- Zum Zeitpunkt der Antragstellung bereits begonnene oder abgeschlossene Projekte sind nicht förderfähig.

- Als Maßnahmenbeginn zählt der Abschluss eines projektbezogenen Liefer- oder Leistungsvertrags (z. B. Beauftragung der Bauarbeiten; Kaufvertrag eines Fertighauses). Beratungs- oder Planungsleistungen zählen nicht dazu.

- Nach dem Ausfüllen des Online-Antrags beträgt die Frist für die Einreichung der schriftlichen Antragsunterlagen beim Heizungstausch zwei Monate und beim Energiesystemhaus vier Monate.

- Achtung aktuelle Änderung! Zum 08.04.2016 ist eine Richtlinienänderung der Förderung im Programmteil EnergieSystemHaus in Kraft getreten. Mehr dazu finden Sie hier.

Links und Downloads

Allgemeine Informationen
Energie-Atlas Bayern:
Häufig gestellte Fragen zum Förderprogramm

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie (StMWi):
Faltblatt "10.000-Häuser-Programm - EnergieBonusBayern"
Broschüre "10.000-Häuser-Programm - EnergieBonusBayern"

Förderrichtlinien und Technische Merkblätter
Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie (StMWi):
Richtlinien zum 10.000-Häuser-Programm
Merkblatt H zum Heizungstausch/HeizanlagenBonus
Merkblatt A mit allgemeinen Informationen zum EnergieSystemHaus
Merkblatt E zum EnergieeffizienzBonus
Merkblatt T1 zum TechnikBonus Wärmepumpensysteme
Merkblatt T2 zum TechnikBonus Kraft-Wärme-Kopplung
Merkblatt T3 zum TechnikBonus Netzdienliche Photovoltaik
Merkblatt T4 zum TechnikBonus Solarwärmespeicherung
Merkblatt T5 zum TechnikBonus Holzheizung

Weitere Bestimmungen
Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie (StMWi):
Speicherdefinitionen zum TechnikBonus
Bayerisches Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat (StMFH):
Allgemeine Nebenbestimmungen für Zuwendungen zur Projektförderung (ANBest-P)