Kontrast Gebärdensprachvideo Leichte Sprache Informationen zur Schriftgröße

Immissionsschutz

Bei jeder Nutzung von elektrischem Strom werden elektrische und magnetische Felder erzeugt. In der Umgebung von elektrischen Geräten, Stromkabeln und Hochspannungsleitungen treten niederfrequente elektrische und magnetische Felder auf. Das öffentliche Stromnetz in Deutschland wird mit Drehstrom (Dreiphasenwechselstrom) aus Synchrongeneratoren mit Wechselstrom einer Frequenz von 50 Hz betrieben. Im Stromnetz der Deutsche Bahn AG (DB) beträgt aus historischen Gründen die Frequenz 16,7 Hz.

Grenzwerte

Die Grenzwerte zum Schutz vor elektrischen und magnetischen Feldern von Niederfrequenzanlagen finden Sie hier.
mehr

Expositions- und
Immissionssituation

Hochspannungsanlagen, Hausinstallationen und Elektrogeräte, alle haben ihren Beitrag.
mehr

Vorsorge und
Minimierung

Informationen zum Thema "Vorsorge" und Beispiele für Maßnahmen zur Minimierung finden Sie hier.
mehr

Messungen

Informationen über Messungen der niederfrequenten elektrischen und magnetischen Felder.
mehr