Kontrast Gebärdensprachvideo Leichte Sprache Informationen zur Schriftgröße

Energie-Atlas Bayern -
Damit die Energiewende gelingt!

Der Energie-Atlas Bayern stellt Bürgern, Kommunen und Unternehmen Informationen und Werkzeuge zur Umsetzung der Energiewende zur Verfügung. Erfahren Sie hier, wie unser Portal zum Routenplaner für Ihre persönliche Energiewende werden kann!

Seit 2011 ist die Energiewende in Bayern beschlossene Sache und in vollem Gang. Der Energie-Atlas Bayern, das Internetportal der Bayerischen Staatsregierung zur Energiewende, unterstützt das Zukunftsprojekt Energiewende mit einer Fülle von Informationen und Services zu den Themen Energiesparen, Energieeffizienz und erneuerbare Energien. Er bietet:

  • den aktuellen Stand der Energiewende in den bayerischen Gemeinden, Landkreisen und Bezirken und eine Übersicht über zirka 500.000 Erneuerbare-Energien-Anlagen in Bayern,
  • Informationen zu Technologien, Förderprogrammen und Genehmigungen,
  • Daten und Hilfestellungen, z. B. für folgende Fragen: Wie kann ich Energie sparen? Welche energieeffizienten Techniken lohnen sich? Was muss ich beim Bau von Anlagen beachten?
  • Karten mit Daten aus ganz Bayern und interaktiven Anwendungen,
  • vielfältige Ideen für Maßnahmen, mit denen Kommunen, Unternehmer oder Bürger die Energiewende voranbringen,
  • Vernetzung von Akteuren zum Ideenaustausch.

Der Energie-3-Sprung: Durchstarten wie ein Athlet

Ziel der Energiewende ist eine dauerhafte und wirkungsvolle Reduktion der CO2-Emissionen - das ist der große Sprung, die Herausforderung, die wir meistern wollen und müssen. Damit das gelingt, ist es wichtig, die Energie-Maßnahmen klug aufeinanderabzustimmen. Das Leitmotiv des Energie-Atlas Bayern ist deshalb der "Energie-3-Sprung":

  • 1. Sprung: Energiebedarf senken
  • 2. Sprung: Energieeffizienz steigern
  • 3. Sprung: Rest-Energiebedarf möglichst aus erneuerbaren Energiequellen decken

Der Energie-Atlas als Ihr Routenplaner für die Energiewende: so funktioniert`s

Unsere Seiten sind in einen Themen- und einen Kartenteil untergliedert. Der Thementeil bietet neben allgemeinen Daten und Informationen, zum Beispiel zu einzelnen Energieträgern, Angebote speziell für Bürger, Kommunen und Unternehmen. Der Kartenteil ist die Besonderheit und das zentrale Element des Energie-Atlas Bayern. Er bietet Nutzern mit seinen digitalen und interaktiven Karten die Möglichkeit, für ganz Bayern, für einen Ort oder für eine Region eine Fülle von Daten abzurufen und vielfältig zu kombinieren.

Der Wechsel vom Themen- zum Kartenteil funktioniert schnell und unkompliziert durch einen Klick in die Bayernkarte in der rechten Spalte des Portals. Um aus dem Kartenteil zurück in den Thementeil zu gelangen, genügt ein Klick auf den Energie-Atlas Bayern-Schriftzug links oben.

Energie- und Umweltschutz Symbolbild

Thementeil

  • Anregungen und Wissenswertes zum individuellen Klimaschutz im Bereich Mobilität, Konsum, Ernährung, Freizeit und Wohnen
  • Informationen zum energieeffizienten Bauen und Sanieren
  • Praxisbeispiele von Bürgern, Kommunen oder Unternehmen, die Ideen zum Energiesparen und Klimaschutz umgesetzt haben
  • Informationen zu Energie-Förderprogrammen für Privathaushalte, Kommunen und Unternehmen
  • Interaktive Tools zum Energiesparen und zur Energieeffizienz wie zum Beispiel der Strom- oder Lampencheck


Kartenteil

Kartenteil

  • Anzeige von Anlagen zur Erzeugung von Energie (Biomasse, Wind, Sonne, Wasser, Geothermie, konventionelle Energieträger) sowie dazugehörige Daten
  • Räumliche Recherchefunktion: Bietet die Möglichkeit, den Kartenteil und seine Daten nach persönlich einstellbaren Kriterien zu durchsuchen, z. B. „Zeige mir für den Regierungsbezirk Oberfranken alle Windenergieanlagen mit einer Leistung von 2 MW, die zwischen 2010 und 2015 in Betrieb genommen wurden.“
  • Mischpult "Energiemix Bayern vor Ort": Zeigt für ein beliebig ausgewähltes Gebiet in Bayern den aktuellen Stand der Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien an
  • 3D-Analyse von Windenergieanlagen: Visualisiert, wie neue Windenergieanlagen in einer bestimmten Gegend wirken würden
  • Gebietskulisse Windkraft: Zeigt Flächen mit ausreichendem Windaufkommen, in denen die Nutzung von Windenergie unter Umweltaspekten voraussichtlich möglich ist
  • Standortcheck Erdwärmesonden und -kollektoren: Zeigt, wo das Einbringen einer Erdwärmesonde oder eines Erdwärmekollektors möglich ist


Stand der Energiewende in Bayern

Die Energiewende in Bayern ist gut vorangekommen. Zwischen 2010 und 2014 stieg der Anteil erneuerbarer Energien am Endenergieverbrauch um fast ein Viertel auf derzeit 18,8 Prozent. Im gleichen Zeitraum ist der Anteil an der Bruttostromerzeugung von rund 26 Prozent in 2010 auf rund 36 Prozent in 2014 angestiegen. Bayern ist in Deutschland führend bei der Nutzung der Wasserkraft, Solarenergie, Geothermie sowie Umgebungswärme. Bei der Stromerzeugung aus Bioenergie erreicht Bayern Rang 2 unter den Ländern. Trotz des relativ windschwachen Binnenstandorts legte Bayern beim Zubau von Windenergieanlagen in den letzten Jahren kräftig zu und besetzte 2014 den 5. Rang im bundesweiten Ländervergleich.

Ziel der bayerischen Energiepolitik ist es, die erneuerbaren Energien auf allen Ebenen auszubauen. Bis 2025 soll der Anteil an der Bruttostromerzeugung auf rund 70 Prozent gesteigert werden. Helfen auch Sie mit, Bayerns Energiesparziele zu erreichen - der Energie-Atlas Bayern unterstützt Sie dabei!