Kontrast Gebärdensprachvideo Leichte Sprache Informationen zur Schriftgröße

Energiecoaching_Plus

Kleine und mittlere Kommunen sind stark gefordert, neben dem Tagesgeschäft ihre energetischen Potenziale zu identifizieren und auszuschöpfen. Kommunal erfahrene Energieberaterinnen und -berater können dabei unterstützen.

Das Energiecoaching_Plus richtet sich an kleine und mittlere Kommunen und unterstützt sie bei der Umsetzung der Energiewende mit individueller Beratung durch einen Energiecoach. Hinsichtlich Energieeffizienz, Energieeinsparung und erneuerbaren Energien können so neue Impulse gesetzt, kommunale Kompetenz gestärkt oder konkrete Projekte umgesetzt werden.

Das Energiecoaching_Plus unterstützt Kommunen bei der Umsetzung konkreter Projekte wie:

  • Schulung von Gebäudeverantwortlichen und -nutzern (Nutzer-/Hausmeisterschulung)
  • Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit zum Thema Energie(-effizienz)
  • Energetischen Sanierung und Optimierung kommunaler Liegenschaften
  • Einführung eines kommunalen Energiemanagements
  • Beantragung von Förderungen, Ausschreibungen und Vergaben zur Umsetzung der Energiewende vor Ort
  • Maßnahmen im Bereich der energieeffizienten und klimafreundlichen Mobilität
  • Objekt- oder maßnahmenbezogenen Wirtschaftlichkeits- bzw. Machbarkeitsstudien

Im Einzelfall können Gemeinden mit dem Energiecoach weitere schwerpunktbezogene Aktivitäten vereinbaren.

Für Kommunen, die sich bislang noch nicht konkret mit der Umsetzung der Energiewende vor Ort befasst haben, empfiehlt sich eine Initialberatung. D. h. der Energiecoach gibt einen Überblick über die energierelevanten Themen vor Ort. Zudem werden der Kommune energetische Potenziale und deren Umsetzungsmöglichkeiten aufgezeigt.

Das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie übernimmt die Kosten für das Energiecoaching bis zu 10.000 Euro je Kommune zu 100 %. Die Bezirksregierungen steuern die Abwicklung im Rahmen regionaler Projekte.

Der Erfolg des Projekts zeigt sich in der großen Nachfrage: Seit 2012 haben sich rund 600 Kommunen durch einen Energiecoach beraten lassen.

Fotos zum Energiecoaching
  • Energiecoaching in Oberbayern: Die ehemalige Bayerische Energieministerin Ilse Aigner (4. v. r.) und die Regierungspräsidentin Brigitta Brunner (2. v. r.) mit Bürgermeistern und Geschäftsstellenmitarbeitern aus dem Landkreis Altötting. (Quelle: StMWi)
  • Energiecoaching in Niederbayern: Die ehemalige Bayerische Energieministerin Ilse Aigner (erste Reihe, 4. v. l.) mit den niederbayerischen Energiecoaching-Gemeinden in Bernried. (Quelle: Energie-Atlas Bayern)
  • Energiecoaching in Oberfranken: Die ehemalige Bayerische Energieministerin Ilse Aigner (obere Reihe, 9. v. r.) bei der Auftaktveranstaltung mit den Teilnehmern. (Quelle: Matthias Hoch)
Klicken Sie auf ein Bild
(insgesamt 3 Bilder)

Ansprechpersonen

  • Regierung von Oberbayern
    Franziska Pfender
    089 / 2176-2646
    franziska.pfender[at]reg-ob.bayern.de
  • Regierung von Niederbayern
    Laura Kehl
    0871 / 808-1361
    laura.kehl[at]reg-nb.bayern.de
  • Regierung der Oberpfalz
    Sigrun Denner
    0941 / 5680-1323
    energiewende[at]reg-opf.bayern.de
  • Regierung von Unterfranken
    Tobias Raab
    0931 / 380-1097
    tobias.raab[at]reg-ufr.bayern.de
  • Regierung von Mittelfranken
    Herr Joachim Fahsl
    0981 / 53-1341
    joachim.fahsl[at]reg-mfr.bayern.de
  • Regierung von Oberfranken
    Alexander Wagner
    0921 / 604-1575
    alexander.wagner[at]reg-ofr.bayern.de
  • Regierung von Schwaben
    Carolin Schneider
    0821 / 327-2209
    carolin.schneider[at]reg-schw.bayern.de