Kontrast Gebärdensprachvideo Leichte Sprache Informationen zur Schriftgröße

Einführung eines kommunalen Energiemanagements

Senkung der Energiekosten sowie der CO2-Emissionen.

Projektträger: Gemeinde Sennfeld

Projektstandort

Sennfeld

Sennfeld_georeferenzierung

Kontakt

Gemeinde Sennfeld
Martina Straßburg
Kämmerin
Hauptstraße 11
97526 Sennfeld
Tel: (09721) 765116
kaemmerei[at]sennfeld.de

Nutzen und Kosten

besonders schnell – braucht nicht viel Zeit zur Umsetzung
Die Einführung des kommunalen Energiemanagements erfolgte im Rahmen eines Projektes. Es wurde eine externe Firma beauftragt, um durch Controlling des Energieverbrauchs eine Senkung der Energiekosten zu erreichen.

Einsparungen: CO2-Einsparung: 22,4 t über Projektzeitraum
  Energieeinsparung: 141,78 MWh über Projektzeitraum

Kosten: Gesamtkosten: 78.106 Euro

Förderung: Zuschuss: 30.456 Euro
  Fördergeber: Freistaat Bayern: Programm "KlimR"

Beschreibung

Auslöser
Auf Initiative von Bürgermeister Heinemann, sollten die Möglichkeiten der Energieeinsparung und Kostensenkung geprüft werden. Deshalb wurde ein Leistungsangebot der Energieagentur Nordbayern über die Betreuung der Liegenschaften der Gemeinde Sennfeld eingeholt und dem Gemeinderat vorgestellt. Der entsprechende Auftrag wurde an die Energieagentur Nordbayern vergeben.
Durchführung
Die Energieagentur Nordbayern GmbH wurde vertraglich mit der Betreuung der gemeindlichen Liegenschaften von Dezember 2012 bis November 2015 beauftragt. Im Rahmen des Projektes "Kommunales Energiemanagement" wurde durch Controlling des Energieverbrauchs eine Senkung der Energiekosten angestrebt. Durch regelmäßige Energieverbrauchserfassung, Nutzergespräche, Schulung der Gebäudeverantwortlichen, gemeinsame Begehungen etc. sollten Einsparungen der bisherigen jährlichen Kosten erreicht werden. Die monatliche Erfassung der Verbrauchsdaten mit Hilfe von Ableselisten und die Bewertung des Energieverbrauchs stellen ein wirksames Instrument zur Kontrolle des Energieverbrauchs dar.

In den Jahresberichten für die Jahre 2013, 2014 und 2015, die durch die Energieagentur Nordbayern erstellt wurden, sind die Energieverbrauchswerte der gemeindlichen Liegenschaften (Bürgerhaus, Mehrzweckhalle, Grund- und Mittelschule, Rathaus und Schwimmbad) einzeln dokumentiert sowie sämtliche umgesetzte Maßnahmen aufgeführt.

Beispiel gemeldet:11/2016 

Zurück zu Übersicht