Kontrast Gebärdensprachvideo Leichte Sprache Informationen zur Schriftgröße

Programmteil EnergieSystemHaus

Gewinnen Sie mehr Unabhängigkeit bei Energiepreissteigerungen! Das 10.000-Häuser-Programm unterstützt Sie beim energieeffizienten Bauen und Sanieren.

Mit dem Förder-Programmteil "EnergieSystemHaus" können Sie Ihr Haus energetisch fit für die Zukunft machen. Voraussetzung ist, dass Sie ihr Haus umfassend energetisch sanieren bzw. Ihren Neubau energieeffizient gestalten.

Wiederaufnahme des Förderprogramms

Das 10.000-Häuser-Programm wird mit seinen beiden Programmteilen EnergieSystemHaus und Heizungstausch-Plus im April 2017 wieder aufgenommen. Die Antragsplattform wird voraussichtlich in der ersten oder zweiten Aprilwoche wieder geöffnet. Der genaue Termin wird einige Tage vorher an dieser Stelle bekanntgegeben.

Antragsteller können dann zwar sofort nach der elektronischen Antragstellung die Bauausführung beauftragen, der zugehörige Förderbescheid kann aber voraussichtlich erst 2018 zugestellt werden. Entsprechend kann sich auch die Auszahlung des Förderbetrags verzögern.

Die neuen Richtlinien und Merkblätter sind ab sofort auf dieser Seite verfügbar (siehe Links und Downloads).

Symbolbild EnergieSystemHaus (Quelle: Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie)

Wesentliche Änderungen im Programmteil EnergieSystemHaus

  • Die Zahl der Förderfälle ist auf 1.300 (2017) und voraussichtlich 1.700 (2018) begrenzt. Die noch verfügbaren Anträge werden durch einen Zähler auf der Antragsplattform angezeigt.
  • Beim TechnikBonus werden künftig auch besonders effiziente Luft-Wasser-Wärmepumpen gefördert, ohne dass eine Kombination mit einer PV-Anlage notwendig wäre.
  • Der TechnikBonus wird um die Förderung von "Gemeinschaftslösungen" erweitert (gemeinschaftliche Nutzung eines Heiz-/Speicher-Systems durch mehrere Ein- oder Zweifamilienhäuser).
  • Die energetischen Anforderungen für den EnergieeffizienzBonus werden im Neubau erhöht. Für den spezifischen Heizwärmebedarf in den beiden Effizienzstufen wird je nach Berechnungsverfahren (PHPP/EnEV) ein unterschiedlicher Wert gefordert: 30/20 kWh/m²a für das 2-Liter-Haus und 15/10 kWh/m²a für das 1-Liter-Haus.
  • Im Neubau wird der EnergieeffizienzBonus statt pro Wohneinheit nur noch einmal pro Wohngebäude gewährt.
  • Beim EnergieeffizienzBonus wird außerdem im Neubau die Förderhöhe für das 2-Liter-Haus auf 3.000 € festgesetzt.
  • Bei der Altbausanierung bleiben die Konditionen unverändert.


Weitere Informationen zum Programmteil EnergieSystemHaus

Programmteil EnergieSystemHaus (Quelle: Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie)

Mit einem TechnikBonus wird der Einsatz eines innovativen Heiz-/Speicher-Systems mit Energiemanagementsystem gefördert, das die Speicherung von Energie sowie die Flexibilisierung des Energiebezugs ermöglicht. Dadurch kann Ihr Gebäude den Energiebezug aus den öffentlichen Stromnetzen reduzieren bzw. sich sogar temporär selbst versorgen.

Voraussetzung für die Förderung ist das Erreichen eines gewissen KfW-Effizienzhaus-Niveaus (bei Sanierung: KfW-Effizienzhaus Niveau 115, beim Neubau: KfW-Effizienzhaus-Niveau 55). Je nach gewähltem Heiz-/Speicher-System liegt Ihr Förderbetrag je Wohngebäude bei 1.000 bis 9.000 Euro.

Heiz-/Speicher-SystemeTechnikBonus
(Maximalbetrag)
1Wärmepumpensysteme mit Wärmespeicher und
Energiemanagementsystem (Smart-Grid-Ready)
2.000 – 2.500 €
2Kraft-Wärme-Kopplung (KWK)
Eigenstromerzeugung mit KWK, Wärmespeicher und
Energiemanagementsystem
1.500 – 4.500 €
3Netzdienliche Photovoltaik
Einspeisekappung mit Energiemanagementsystem und Energiespeicherung
2.000 – 3.900 €
4Solarwärmespeicherung
Solarthermieanlage mit großem Wärmespeicher
1.000 – 9.000 €
5Holzpelletheizung mit Brennwerttechnik oder Partikelabscheider (in Verbindung mit Wärmespeicher)1.500 €

Wenn Sie darüber hinaus die Energieeffizienz Ihres Gebäudes erhöhen, kann das Heiz-/Speicher-System besser wirken. Daher können Sie für die Erhöhung der Energieeffizienz zusätzlich den EnergieeffizienzBonus beantragen. Dieser bemisst sich am Niveau des spezifischen Heizwärmebedarfs Ihres Wohnhauses. Abhängig vom erreichten spezifischen Heizwärmebedarf-Niveau erhalten Sie eine Förderung in Höhe von 3.000 bis 9.000 Euro je Wohneinheit.

Energieeffizienz-Niveau – angestrebter spezifischer HeizwärmebedarfEnergieeffizienzBonus
(Maximalbetrag)
1.Sanierung eines bestehenden Gebäudesje Wohneinheit
8 - Liter-Haus: Heizwärmebedarf ≤ 80,0 kWh/m²a3.000 €
5 - Liter-Haus: Heizwärmebedarf ≤ 50,0 kWh/m²a6.000 €
3 - Liter-Haus: Heizwärmebedarf ≤ 30,0 kWh/m²a9.000 €
2.Energieeffizienter Neubauje Wohngebäude
2 - Liter-Haus:
Heizwärmebedarf ≤ 20,0 kWh/m²a (nach EnEV)
Heizwärmebedarf ≤ 30,0 kWh/m²a (nach PHPP)
3.000 €
1 - Liter-Haus:
Heizwärmebedarf ≤ 10,0 kWh/m²a (nach EnEV)
Heizwärmebedarf ≤ 15,0 kWh/m²a (nach PHPP)
9.000 €

Häufige Fragen

  • Wenn Sie Fragen zum EnergieBonusBayern (10.000-Häuser-Programm) haben, klicken Sie hier


Hinweis: Die folgenden Informationen sind teilweise nicht mehr aktuell. Sie sind derzeit in Überarbeitung.

Links und Downloads

Neue Förderrichtlinien und Technische Merkblätter ab April 2017
Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie (StMWi):
Richtlinien zum 10.000-Häuser-Programm
Merkblatt A mit allgemeinen Informationen zum EnergieSystemHaus
Merkblatt E zum EnergieeffizienzBonus
Merkblatt T1 zum TechnikBonus Wärmepumpensysteme
Merkblatt T2 zum TechnikBonus Kraft-Wärme-Kopplung
Merkblatt T3 zum TechnikBonus Netzdienliche Photovoltaik
Merkblatt T4 zum TechnikBonus Solarwärmespeicherung
Merkblatt T5 zum TechnikBonus Holzheizung

Hier finden Sie die technischen Merkblätter und Richtlinien für Anträge vor April 2017

Weitere Bestimmungen und Entscheidungshilfen
Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie (StMWi):
Speicherdefinitionen zum TechnikBonus
Centrales Agrar-Rohstoff- Marketing- und Energie-Netzwerk e. V. (C.A.R.M.E.N.):
Marktübersicht förderfähiger Wärmespeicher
Bayerisches Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat (StMFH):
Allgemeine Nebenbestimmungen für Zuwendungen zur Projektförderung (ANBest-P)

Formular für KfW-Förderzusage (Ergänzung zu Antragsunterlagen für Programmteil EnergieSystemHaus)
Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie (StMWi):
Bestätigung der Förderzusage für KfW-Programm 151 oder 153 (auszufüllen von der Hausbank)

Zugelassene Sachverständige
Deutsche Energie-Agentur:
Energie-Effizienz-Experten

Verwendungsnachweis und Auszahlungsantrag EnergieSystemHaus
WICHTIGE INFORMATION: Folgendes Formular ist nur dann gültig, wenn ein Antrag gestellt wurde und dieser auch bewilligt wurde!
Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie (StMWi):
Verwendungsnachweis und Auszahlungsantrag EnergieSystemHaus

Anlagen zum Antrag T3 (Netzdienliche Photovoltaik) – EnergieSystemHaus
Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie (StMWi):
Fragebogen zu T3.1
Fragebogen zu T3.2
Fragebogen zu T3.3