Kontrast Gebärdensprachvideo Leichte Sprache Informationen zur Schriftgröße

Förderung

Techniken zur Nutzung oberflächennaher Geothermie sind bei fachgerechter Auslegung im Betrieb in der Regel bereits um einiges günstiger als andere Heizungssysteme. Bei der Anschaffung fallen jedoch höhere Ausgaben an, da neben den Investitionskosten für die Wärmepumpe noch zusätzliche Kosten für die Erschließung einer Wärmequelle im Untergrund und gegebenenfalls Mehrkosten für ein Niedertemperatur-Heizsystem (Fußboden- oder Wandheizung) einzubeziehen sind.

  • Nutzen Sie Fördermöglichkeiten, die der Staat beim Einbau von Wärmepumpen bietet. Für den Gebäudebestand gibt es finanzielle Unterstützung z. B. durch die KfW und das Marktanreizprogramm. Für den Neubau gibt es u. a. die "Innovationsförderung" des Marktanreizprogramms. Zusätzlich stehen für Wärmepumpen in Neubau und Bestand durch den Programmteil "EnergieSystemHaus" des 10.000-Häuser-Programms finanzielle Mittel zur Verfügung. Detaillierte Informationen finden Sie in den "Links und Downloads" am Ende der Seite.
  • Einige Kommunen und Energieversorger haben zusätzliche Förderprogramme. Es empfiehlt sich daher, Ihre Gemeinde und die zuständigen Energieversorgungsunternehmen anzusprechen. Die Förderdatenbank von Wärme+ bietet Ihnen ebenfalls die Möglichkeit aktuelle Förderungen Ihrer Stadt/Gemeinde oder Ihres Landkreises zu finden.
  • Informationen zur Förderung bieten auch Banken, Sparkassen und das Fachhandwerk.

Im "Förderkompass Energie" stellt der Bayerische Energieagenturen e.V. die wichtigsten Instrumente vor, mit denen die Öffentliche Hand die Nutzung von oberflächennaher Geothermie unterstützt.

Bayerische Energieagenturen e.V.:
Förderkompass Energie

Links und Downloads

Übersicht aktueller Förderprorgamme für oberflächennahe Geothermie
Bayerische Energieagenturen e.V.:
Förderkompass Energie
BINE-Informationsdienst:
Fördermittel-Suche in der BINE-Förderdatenbank
(Fördermaßnahmen: "Geothermie" oder "Wärmepumpen")
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi):
Förderdatenbank des Bundes
(Suchbegriffe: "Geothermie" oder "Wärmepumpen")
Initiativkreis Wärme+:
Förderdatenbank

Förderung im Gebäudebestand
Energie-Atlas Bayern:
10.000-Häuser-Prorgamm – "EnergieSystemHaus"
Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA):
Internetseite "Förderung von effizienten Wärmepumpen" (Marktanreizprogramm)
KfW Förderbank:
Förderprodukte für Bestandsimmobilien (z. B. Programme 151 und 167)

Förderung im Neubau
Energie-Atlas Bayern:
10.000-Häuser-Prorgamm – "EnergieSystemHaus"
Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA):
Internetseite "Innovations- und Zusatzförderung"