Bild
Person sieht sich eine Publikation an.

Publikationen

Auf dieser Seite finden Sie eine Auswahl von Broschüren verschiedener Institutionen des Freistaats Bayern zum Thema Energie.

Publikationsübersicht

112 Ergebnisse

Bild
Juli 2020
Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie (StMWi)

Mischpult "Energiemix Bayern vor Ort" im Energie-Atlas Bayern

Das Mischpult "Energiemix Bayern vor Ort" wurde bayernweit für alle Gemeinden, Landkreise und Regierungsbezirke nach einheitlichen Berechnungsmethoden entwickelt. Sie können damit Szenarien zur Energieeinsparung erproben und verschiedene Energiemix-Szenarien entwerfen. Dieses Faltblatt informiert über die grundlegenden Funktionen des Werkzeuges im Energie-Atlas Bayern.

Zur Publikation
Bild
Titelseite der Broschüre zur 3D-Analyse. (Quelle: Energie-Atlas Bayern)
Juli 2020
Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie (StMWi)

3D-Analyse – Simulation von Windenergieanlagen in der Landschaft

Diese Broschüre informiert über die wichtigsten Funktionen der 3D-Analyse von Windenergieanlagen im Energie-Atlas Bayern inklusive zahlreicher Bildbeispiele.

Zur Publikation
Bild
Titelbild der Broschüre "Biogas nach dem EEG – (wie) kann`s weiter gehen? Handlungsmöglichkeiten für Anlagenbetreiber"
Juli 2020
Technische Hochschule Ingolstadt; FH Münster; C.A.R.M.E.N. e.V.; ifeu Heidelberg

Biogas nach dem EEG – (wie) kann`s weiter gehen? (Für Anlagenbetreiber)

Der Leitfaden bietet die Möglichkeit, ein für Biogasbestandsanlagen geeignetes Zukunftskonzept selbständig zu erarbeiten und stellt passende Konzeptideen vor.

Zur Publikation
Bild
Fischökologisches Monitoring an innovativen Wasserkraftanlagen Fischschutz
Juli 2020
Bayerisches Landesamt für Umwelt

Fischökologisches Monitoring an innovativen Wasserkraftanlagen: Fischschutz

Im Forschungsprojekt "Fischökologisches Monitoring an innovativen Wasserkraftanlagen" wurden vom Lehrstuhl für Aquatische Systembiologie der TU München in den Jahren 2014 bis 2020 bayernweit sieben Standorte mit unterschiedlichen Technologien der Wasserkraftnutzung systematisch vergleichend untersucht. Bei den Standorten handelt es sich sowohl um innovative Wasserkrafttechniken ("Very low head"(VLH)-Turbine, Wasserkraftschnecke und das bewegliche Kraftwerk) als auch um konventionelle Wasserkraftanlagen mit Kaplan-Rohrturbine, die durch technische Maßnahmen zum Fischschutz und Fischabstieg nachgerüstet wurden. Die Untersuchungen waren in zwei Projektteile A und B gegliedert. Ziel der Untersuchungen im Projektteil A war es, die Schädigung von Fischen bei der Kraftwerkspassage zu ermitteln, die Wirkung von Fischschutzrechen und Fischabstiegsanlagen zu erfassen und allgemeine Erkenntnisse zum Verhalten beim Fischabstieg der natürlich vorkommenden Fischarten zu gewinnen. Ziel der Untersuchungen im Projektteil B war es, die Auswirkungen der Wasserkraftanlage bzw. das zugehörige Querbauwerk auf den Lebensraum Fluss und die aquatische Lebensgemeinschaft zu erfassen.
In einem derzeit bereits laufenden Ergänzungsprojekt wird das Schachtkraftwerk als weiterer innovativer Anlagentyp untersucht. Die Ergebnisse dazu werden nach Abschluss im Jahr 2022 veröffentlicht.
Dieser Bericht beschreibt den Projekthintergrund und die Methodik der Untersuchungen. Im LfU-Angebot unter www.lfu.bayern.de/wasser/fischschutz_fischabstieg/ergebnisse sind weitere Informationen zum Forschungsprojekt allgemein zugänglich.

Zur Publikation
Bild
Juni 2020
Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie (StMWi) und Bayerisches Landesamt für Umwelt (LfU)

Leitfaden zum Energiesparfestival Synergie

Diese Broschüre ist eine Anleitung zur Umsetzung eines Energiespar-Festivals in Kommunen am Beispiel der drei Pilotveranstaltungen aus dem Jahr 2016 Synergie - das Energiesparfestival.

Zur Publikation
Bild
Titelseite Broschüre Strom sparen zu Hause
Juni 2020
Bayerisches Landesamt für Umwelt (LfU)

Strom sparen zu Hause

Im Faltblatt werden die Stromverbräuche verschiedener Bereiche im Haushalt dargestellt. Es zeigt, wie jeder Einzelne seine Hauptstromverbraucher im Haushalt aufspüren kann und gibt nützliche Tipps, worauf man beim Neukauf von Elektrogeräten achten sollte.

Zur Publikation
Bild
Juni 2020
Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie (StMWi) und Bayerisches Landesamt für Umwelt (LfU)

Warmwasser sparen spart doppelt - Klima schützen, Energie sparen.

Im Faltblatt werden Energiespar-Armaturen für Handwaschbecken vorgestellt. Es handelt sich hierbei um Einhebelmischer, die durch versetzten Einbau der Mischeinheit weniger Warmwasser verbrauchen.

Zur Publikation
Bild
Juni 2020
Bayerisches Landesamt für Umwelt (LfU)

Lüftungsanlagen - frische und saubere Luft für Ihr Zuhause

Sanierte Häuser und Neubauten sind luftdicht und garantieren so einen geringen Bedarf an Wärme. Allerdings muss hier unbedingt regelmäßig gelüftet werden. Besonders bequem geht das mit einer Lüftungsanlage. Dieses Faltblatt führt Sie in diese Thematik ein.

Zur Publikation
Bild
Pädagogische Begleitmaterialien zur Ausstellung Energiewende
April 2020
Bayerisches Landesamt für Umwelt

Pädagogische Begleitmaterialien zur Ausstellung Energiewende

Die Leihausstellung Energiewende wurde 2017 komplett überarbeitet und steht mit neuen Inhalten zur Verfügung. In den pädagogischen Begleitmaterialien sind passende Aufgaben und spielerische Materialien für die Klassenstufen 5 bis 12 zusammengestellt. Einige Inhalte können auch ohne Besuch der Ausstellung genutzt werden, andere können durch Pädagogen leicht abgeändert und dann auch ohne die Ausstellung verwendet werden. Die entsprechende Kennzeichnung finden Sie in der Übersichtstabelle.

Zur Publikation
Bild
Hocheffiziente Heizungspumpen sparen Stromkosten
Januar 2020
Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie (StMWi) und Bayerisches Landesamt für Umwelt (LfU)

Hocheffiziente Heizungspumpen sparen Stromkosten

Heizungspumpen gehören in vielen Wohngebäuden zu den größten Stromverbrauchern. Durch den Einbau von hocheffizienten Heizungspumpen lässt sich daher viel Geld sparen.

Zur Publikation