Kontrast Gebärdensprachvideo Leichte Sprache Informationen zur Schriftgröße

Bayerns grösster Bürgerwindpark - bereits über 1.300 Personen finanziell beteiligt

Umweltfreundlicher und kostengünstiger Strom für 40.000 Menschen - aus der Region für die Region.

Projektträger: Windpower GmbH

Projektstandort

Berching

Berching_georeferenzierung

Kontakt

Windpark Berching
Johannes Ehbauer
Öffentlichkeitsarbeit
Westheim 22
93049 Regensburg
Tel: (0941) 38162680
vertrieb[at]windpower-gmbh.de

Nutzen und Kosten

besonders wirkungsvoll – hoher Nutzen für die Umwelt
Jährlich werden 43.000 Tonnen CO2 eingespart.
besonders schnell – braucht nicht viel Zeit zur Umsetzung
Sobald eine Genehmigung vorliegt, ist eine Windenergieanlage schnell errichtet.
besonders kostengünstig – mit wenig Kapitaleinsatz machbar
Bei der Errichtung von Bürgerwindenergieanlagen benötigt der einzelne Investor wenig Kapital.

Einsparungen: CO2-Einsparung: 43.000 t / Jahr
  Energieeinsparung: 47.000 MWh / Jahr
Fotos
  • Luftaufnahme Windpark Berching aufgenommen von einem Oktocopter. © Reinhard Mederer, www.rmwerbefotografie.de
  • Der Windpark Berching besteht aus sechs modernen Binnenland-Windkraftwerken der Drei-Megawatt-Klasse. (Foto: Firma Windpower GmbH)
  • Der Windpark Berching versorgt ca. 40.000 Menschen mit Strom. (Foto: Firma Windpower GmbH)
Klicken Sie auf ein Bild
(insgesamt 3 Bilder)

Beschreibung

Auslöser
Im Juli 2008 hat die Stadt Berching auf Initiative der Windpower GmbH die Aufstellung des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes "Windpark Berching" beschlossen. Nach der Behandlung der Stellungnahmen von Fachbehörden und Bürgern, fasste Anfang April 2010 der Bau- und Umweltausschuss den Satzungsbeschluss für den vorhabenbezogenen Bebauungsplan "Windpark Berching" und schuf somit Baurecht für das Windparkkonzept der Windpower GmbH.

Die Windpower GmbH als Vorhabensträgerin errichtete zusammen mit der Firmengruppe Max Bögl im Jahr 2012 innerhalb der im Bebauungsplan ausgewiesenen Baufenster insgesamt sechs Windenergieanlagen. Das Planungsbüro Windpower ist bereits seit 1995 tätig und projektiert Bürgerwindkraftwerke.
Durchführung
Auf der Hochfläche östlich der Stadt Berching im Landkreis Neumarkt i.d.OPf. wurde im Oktober 2012 Bayerns größter Bürgerwindpark fertiggestellt. Mit knapp 20 MW Leistung produzieren die sechs modernen Binnenland-Windkraftwerken der Drei-Megawatt-Klasse jährlich rund 47 Mio. kWh Strom und damit umweltfreundliche und regionale Energie für ca. 40.000 Menschen. Die erzeugte Strommenge entspricht damit mehr als 150 % des Stromverbrauchs der Stadt Berching, inklusive Gewerbe- und Industriestromverbrauch.

Für die Einspeisung des Windparkstroms in das öffentliche Stromnetz wurde ein eigenes Umspannwerk mit einer Anschlussleistung von 50 Megawatt auf der Hochebene errichtet. Über dieses Umspannwerk sind die Kraftwerke direkt auf Hochspannungsebene mit dem vorhandenen 110 kV-Netz verbunden. Mit der hohen Anschlussleistung von 50 MW wird zudem weiteres Netzanschlusspotenzial für Erneuerbare Energien in der Region geschaffen.

Jährlich werden durch den Windpark 43.000 Tonnen CO2 eingespart. Ein Kohlekraftwerk müsste für dieselbe Strommenge rund 56.000 Tonnen Kohle verbrennen. Die Realisierung des Windparks leistet damit einen großen Beitrag zu den Klimaschutzbemühungen der Stadt Berching.

Der Windpark Berching ist ein Vorzeigeprojekt in Sachen Bürgerwindkraft. Stand 31.12.2012 sind bereits über 1.300 Personen an diesem Projekt direkt oder indirekt über Energiegenossenschaften sowie den Oberpfälzer Windfonds beteiligt. Diese Personen ermöglichen so mit ihren Investitionen die Erzeugung von sicherer und sauberer Energie vor Ort!

Alles in allem fließen bei einem Kraftwerk der 3-Megawatt-Klasse rund 30 % des Investitionsvolumens an bayerische Unternehmen. Zudem kann die Stadt Berching mit zusätzlichen Gewerbesteuereinnahmen in Millionenhöhe während der Laufzeit der Windkraftwerke rechnen.

Zurück zu Übersicht