Kontrast Gebärdensprachvideo Leichte Sprache Informationen zur Schriftgröße

Praxisbeispiele

Die größten Potenziale der Wasserkraft in Bayern liegen in der Modernisierung und Optimierung vorhandener Anlagen. Entsprechend der hohen Anzahl an Wasserkraftanlagen in Bayern gibt es viele gute Beispiele dafür, wie Anlagen wirtschaftlich und ökologisch optimiert werden können. Es lohnt sich immer, für das eigene Vorhaben auf Erfahrungswerte zurückzugreifen, denn hierdurch lassen sich Knackpunkte und Stolpersteine frühzeitig erkennen.

Beispiele melden
Wenn Sie selbst eine Maßnahme durchgeführt haben oder Tipps und Ideen haben, die Sie anderen weitergeben möchten, können Sie Ihr Projekt als Praxisbeispiel melden. Bitte verwenden Sie dazu unser Online-Formular:

Fragebogen Praxisbeispiele
Bestehendes Beispiel bearbeiten
Wenn Sie die Inhalte Ihres bestehenden Praxisbeispiels ändern wollen, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns über das Kontaktformular auf. Denken Sie bitte daran, den Projekttitel Ihres Praxisbeispiels im Betreff anzugeben.

Zum Kontaktformular

Beispiele auswählen

Nutzen Sie die aufgeführten Beispiele - auch zur Kontaktaufnahme mit den entsprechenden Projektbeauftragten. Um die Ergebnisliste einzugrenzen, wählen Sie aus den folgenden Kriterien und klicken Sie anschließend auf "Starten":

besonders gut für die Umwelt
besonders kostengünstig
besonders schnell
Beschreibung Effekte
  Augsburg, Stadt Augsburg

Portal zur Energiewende in Augsburg

Das Internetportal informiert über den Fortschritt der Energiewende in Augsburg und ruft zum Mitmachen auf.

  Deggendorf, Zweckverband Wasserversorgung Bayerischer Wald (WBW)

Energiegewinnung durch Einbau von Turbinen in Trinkwasser-Leitungen

WBW nutzt überschüssige Energiepotenziale im Fernwasserleitungsnetz zur Stromgewinnung.

  Glonn, Markt Glonn

4 für Glonn - Energiewende wird sichtbar!

Eine Idee, die zum Mitmachen, Nachahmen und Nachdenken anregt.

  Glonn

Energie-Lehrpfad Glonn

Das Thema Energiewende zu Fuß oder mit dem Fahrrad - sinnlich - in der idyllischen Voralpenlandschaft erleben.

  Hofstetten, S & W Wasserkraft GmbH

Innovative Wasserkraftnutzung mittels Wasserkraftschnecke

Diese neue Technologie verspricht neben der Stromerzeugung einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der ökologischen Durchgängigkeit zu leisten.

  Kempten, Allgäuer Überlandwerk GmbH

Neubau des Wasserkraftwerkes Keselstrasse

Größte regenerative Baumaßnahme im Allgäu.

  Krummennaab,

(Förder-)Möglichkeiten nutzen – eine kleine Kommune packt an!

Ein ehemaliger Fabrikstandort verwandelt sich mit der Nutzung natürlicher Ressourcen und geschickter Einbindung der Bürger zur modernen Wohnsitzgemeinde.

  Kulmbach, Landkreis Kulmbach

Ökostrombelieferung für alle kreiseigenen Liegenschaften

Anforderungen bei der Ausschreibung waren 100 % Strom aus erneuerbaren Energien und mindestens 30 % CO2-Einsparung.

  Laaber, Zweckverband zur Wasserversorgung der Hohenschambacher Gruppe

Kleinwasserkraftanlage Schallerwöhr

Sanierung der Wehranlage ermöglicht Stromerzeugung zur Eigennutzung und Einspeisung.

  Marquartstein, Märchen-Erlebnispark Marquartstein

Märchen-Erlebnispark macht regenerative Energie erlebbar

Der Märchen-Erlebnispark Marquartstein besitzt zwei Attraktionen, die den Besuchern einen Zugang zur Energiewende ermöglichen.

  Münsterschwarzach-Abtei, Abtei Münsterschwarzach

Autarke Versorgung mit regionaler, regenerativer Energie

Bereits 95 % des Energiebedarfs werden regenerativ vor Ort erzeugt.

  Murnau - Westried, Markt Murnau am Staffelsee

Kleinwasserkraftanlage in ehemaliger Trinkwasser-Leitung

Eine 100 Jahre alte Bergquellleitung treibt eine Peltonturbine zur Stromerzeugung an.

  Prackenbach, Kraftwerk am Höllenstein AG

Druckkammerfischschleuse mit energetischer Nutzung

Durch die innovative Druckkammerfischschleuse mit Energierückgewinnung verbindet die Talsperre Höllenstein seit 2013 Ökologie und Wirtschaftlichkeit in idealer Weise.

  Regensburg, Stadt und Landkreis Regensburg

Energie-Bildungs-Offensive

Schülerinnen und Schüler erarbeiten Strategien, wie die Energie aus den unendlichen Energieträgern schlau, sparsam und effizient genutzt werden kann.