Kontrast Gebärdensprachvideo Leichte Sprache Informationen zur Schriftgröße

Nicht nur sauber drucken, sondern rein

Mit neuer Technologie zur chemie- und abwasserfreien Druckvorstufe.

Projektträger: ulenspiegel druck gmbh

Projektstandort

Andechs

Andechs_georeferenzierung

Kontakt

ulenspiegel druck gmbh
Guido Schmidt
Umweltmanagementbeauftragter
Birkenstr. 3
82346 Andechs
Tel: (08157) 99759-0
guido.schmidt[at]ulenspiegeldruck.de

Nutzen und Kosten

besonders wirkungsvoll – hoher Nutzen für die Umwelt

Nutzen: Energieeinsparung durch die Abwärmenutzung aller Maschinen als Heizenergie.

Kosten: Gesamtkosten: 250.000 Euro
  Weitere Angaben: für die Anschaffung einer belichtungsanlage und dafür notwendiger Software
Fotos
Klicken Sie auf ein Bild
(insgesamt 1 Bilder)

Beschreibung

Auslöser
Ulenspiegel Druck hat sich im Rahmen von EMAS zu einer kontinuierlichen Verbesserung der Umweltleistung verpflichtet und das bereits seit 1999. So werden die Produktionsabläufe im Hinblick auf Energie- und Ressourcenschonung ständig optimiert - sowohl bei Wartungsarbeiten und Ersatzinvestitionen als auch im normalen Betriebsablauf. Und eine Druckerei bietet dazu zahlreiche Ansatzpunkte in der Druckvorstufe und beim Druck.
Durchführung
Das hat Ulenspiegel Druck gemacht:
  • Installation einer Druckplattenbelichtungsanlage für die chemie- und abwasserfreie Herstellung der Druckplatten durch Lasertechnologie im Großformat
  • Installation einer modernen Reinstwasseranlage zur Reduzierung des für den Druckprozess notwendigen Isopropanol-Gehalts im Feuchtmittel unter 2 %
  • Abwärmenutzung aus Kompressoren und Motoren
  • Ausrüstung des gesamten Betriebs mit Truelite-Energiesparlampen


Jährliche Einsparungen:
  • 150.000 Liter Trinkwasser pro Jahr bei einem Druckplattendurchsatz von 3.750 m2
  • kompletter Wegfall von Entwickler- und Fixierlösungen sowie der Reinigungschemie für die Entwicklungsmaschine gegenüber dem konventionellen Plattenherstellungsverfahren
  • Einsparung der Entsorgungskosten für den Sonderabfall aus der Druckplattenentwicklung
  • Zudem entfällt die Entsorgungslogistik, die Erwärmung von Entwickler und Fixierer und aufwändige Reinigungsprozesse an Entwicklermaschinen. Im Gegensatz zum herkömmlichen Verfahren entsteht weder Ozon noch Formaldehyd.


Durch die prozesslose Druckplattenbelichtung spart Ulenspiegel Druck insgesamt ca. 8.000 Euro pro Jahr ein. die Umstellung auf ein solches Verfahren rechnet sich daher bei einer Ersatzinvestition. Zudem spart Ulespiegel Druck durch die Abwärmenutzung aller Maschinen 70% der Heizenergiekosten.
Zitate
"Ein reibungsloser Druckprozess ist das A und O unserer Arbeit. Und gerade deswegen versuchen wir, unsere Prozesse ständig zu optimieren. Selbst das, was auf den ersten Blick reibungslos läuft, kann man beim zweiten Hinschauen doch noch etwas besser, noch effizienter gestalten. Dazu muss man natürlich vom Altbewährten loslassen, was zugegeben Überwindung kostet. Doch die bisherigen Erfahrungen zeigen uns, dass dieser Weg richtig ist. Ich kann jeder Druckerei nur raten, mutig neue Dinge auszuprobieren. Vom gegenseitigen Austausch profitieren dann alle - die Firmen und die Umwelt." (Guido Schmidt, Umweltmanagementbeauftragter)
Tipps
  • Achten Sie auf einen bewussten Umgang mit Isopropanol bei Dosierung und Aufbereitung des Feuchtemittels
  • Messen Sie kontinuierlich den Isopropanol-Gehalt im Feuchtemittel
  • Nach unseren Erfahrungen eignet sich die prozesslose Druckplattenherstellung sehr gut für fast jede Auflagenhöhe. Das Verfahren wird mittlerweile von verschiedenen Herstellern angeboten. Informieren Sie sich gründlich.
  • Schulen Sie Ihre Mitarbeiter regelmäßig, gerade bei der Einführung von neuen Technologien. Denn sie müssen mitziehen, so dass die Änderungen in der Praxis auch wirklich funktionieren.
  • Wenn Sie Fragen zur Umsetzung von EMAS oder DIN ISO 14001 in Ihrer Druckerei haben, können Sie sich gerne an uns wenden.

Beispiel gemeldet:04/2011 

Zurück zu Übersicht