Kontrast Gebärdensprachvideo Leichte Sprache Informationen zur Schriftgröße

Gemeinsame Hackschnitzelheizung für Kindergarten, Grundschule und Turnhalle

Kindergarten, Grundschule und Turnhalle werden über eine gemeinsame Hackschnitzelheizung beheizt. Im Rahmen des ganzheitlichen Konzepts wurden die Gebäude mit einem Vollwärmeschutz ausgestattet.

Projektträger: Gemeinde Jachenau

Projektstandort

Jachenau

Jachenau_georeferenzierung

Kontakt

Georg Aschenloher
Geschäftsleiter
Dorf 51 1/2
83676 Jachenau
Tel: (08043) 368
gemeinde[at]jachenau.de

Nutzen und Kosten

besonders wirkungsvoll – hoher Nutzen für die Umwelt
Starke Reduzierung der CO2 - Emissionen.

Einsparungen: Energieeinsparung: 65 MWh/Jahr
  Kosteneinsparung: 4.890

Nutzen: Ölverbrauch vor der Sanierung: 16.500 l /Jahr Hackschnitzelverbrauch nach Sanierung: 10.000 l Öl-Äquivalent/Jahr

Kosten: Gesamtkosten: 783.000 Euro

Förderung: Zuschuss: 671.300 Euro
  Fördergeber: Konjunkturpaket II
Fotos
  • Bodenrührwerk mit Federn
Klicken Sie auf ein Bild
(insgesamt 1 Bilder)

Beschreibung

Auslöser
Die Heizung im Kindergarten musste erneuert werden. Mit finanzieller Unterstützung aus dem Konjunkturpaket II wurde das Projekt realisiert. Das Projekt wurde zu 87,5 % gefördert.
Durchführung
Die Gemeinde Jachenau wählte ein ganzheitliches Konzept für die energetische Modernisierung des Gebäudekomplexes, der aus Kindergarten, Grundschule und Turnhalle besteht. Der Kindergarten wurde bereits 2009 mit einem Vollwärmeschutz versehen. Die Schule und die Turnhalle wurden im Rahmen des Projekts komplett isoliert.


Durch die Wärmedämmung der Gebäude ist weniger Heizenergie nötig und die Leistung der neuen gemeinsamen Hackschnitzelheizung wurde an den reduzierten Heizwärmebedarf angepasst. In einem Anbau an den Kindergarten steht die Hackschnitzelheizung und beliefert die drei Gebäude über ein Nahwärmenetz mit Wärme. Die Ölheizung der Turnhalle blieb erhalten, um bei Störungen der Hackschnitzelheizung die Wärmelieferung sicher zu stellen.


Die Gemeinde Jachenau liegt in einem der waldreichsten Gebiete Deutschlands. Deshalb achtet sie darauf, dass die Hackschnitzel aus lokalen Wäldern stammen und somit die Wertschöpfung in der Region bleibt.
Tipps
  • Mit den beteiligten Firmen wurde vereinbart, dass die Bauarbeiten hauptsächlich in den Ferien stattfinden. So haben die Bauarbeiten Schüler und Kindergartenkinder kaum beeinträchtigt.

Beispiel gemeldet:12/2010 

Zurück zu Übersicht