Kontrast Gebärdensprachvideo Leichte Sprache Informationen zur Schriftgröße

Teilnahme am European Energy Award (eea)

Die Zertifizierung zur Europäischen Energie- und Klimaschutz-Kommune hilft lokale Potenziale zu erkennen und zu nutzen sowie weiteren Handlungsbedarf zu definieren.

Projektträger: Landkreis Unterallgäu

Projektstandort

Mindelheim

 Mindelheim_georeferenzierung

Nutzen und Kosten

besonders wirkungsvoll – hoher Nutzen für die Umwelt
In die Ist-Analyse und Bewertung des Landkreises fließen zahlreiche Projekte ein, die unterschiedliche Fachbereiche umfassen. Dadurch entsteht ein umfassendes Maßnahmenpaket aus allen diesen Bereichen, deren positive Wirkung für die Umwelt als hoch einzuschätzen ist.

Nutzen: Durch die Vielzahl der Projekte von denen viele im Bereich Bildung und Öffentlichkeitsarbeit liegen, ist ein Beziffern der CO2-Einsparung schwierig.

Kosten: Gesamtkosten: 58.912 Euro
  Weitere Angaben: Für die Teilnahme am European Energy Award in den Jahren 2015 bis 2018

Förderung: Zuschuss: 23.564 Euro
  Fördergeber: Freistaat Bayern: Programm "KlimR"

Beschreibung

Auslöser
Auslöser war die Erstellung des Klimaschutzkonzeptes des Landkreises in den Jahren 2010 bis 2012. In seinem Maßnahmenkatalog war auch die Teilnahme am European Energy Award, als Projekt zum Erfolgsmonitoring und Controlling im Klimaschutz, vorgesehen.
Durchführung
Im März 2015 trat der Landkreis Unterallgäu dem European Energy Award bei, um die Umsetzung des Klimaschutzkonzeptes kontinuierlich und strukturiert zu begleiten. Nach dem Beitritt wurde im Dezember 2016 erstmals ein internes Audit durchgeführt, um die Umsetzung der Maßnahmen im energiepolitischen Arbeitsprogramm zu überprüfen. Im Juni 2017 wurde schließlich ein externes Audit, das zur Zertifizierung geführt hat, vorgenommen.

In die Ist-Analyse und Bewertung des Landkreises im Rahmen des eea sind zahlreiche Projekte eingeflossen. Diese werden nicht nur durch das Klimaschutzmanagement durchgeführt, sondern umfassen unterschiedliche Fachbereiche im Landkreis:
  1. Entwicklungsplanung und Raumordnung
  2. Kommunale Gebäude und Anlagen
  3. Versorgung und Entsorgung
  4. Mobilität
  5. Interne Organisation
  6. Kommunikation und Kooperation

Hauptfaktoren für die erfolgreiche Teilnahme sind:
  • Die Fachstelle für Klimaschutz die neben der Projektumsetzung verantwortlich für die Koordination und Vernetzung der beteiligten Akteure ist
  • Betreuung durch einen eea-Berater
  • Das Energieteam des Landkreises, das bereits mit der Erstellung des Klimaschutzkonzeptes seine Arbeit aufgenommen hatte
  • Ein jährliches Klimaschutzbudget zur Umsetzung der geplanten Maßnahmen

Beispiele für umgesetzte Projekte:
  • Beteiligung an der Ideenbörse Anpassung an den Klimawandel in der Region Allgäu
  • Planung von neuen Radwegen und Fußwegen im Zuge von Straßensanierungen
  • Vorbildliches kommunales Energiemanagement für viele kommunale Liegenschaften seit 2007
  • Sanierungsplanung und Sanierungsdurchführung für viele kommunale Gebäude insbesondere Schulen
  • Hoher Anteil erneuerbarer Energien im Bereich Wärmeversorgung der kommunalen Gebäude
  • Ökostromeinkauf zur Versorgung vieler kommunaler Liegenschaften
  • Energetische Nutzung von Abfällen zur Stromerzeugung
  • Elektromobilitätscoaching für den Fuhrpark des Landratsamtes in Zusammenarbeit mit der Hochschule Kempten
  • Anschaffung von Elektrofahrzeugen für den Fuhrpark und Aufstellen einer öffentlichen Ladesäule am Landratsamt
  • Kontinuierliche Öffentlichkeitsarbeit durch Medienpräsenz, Ausstellungen, Vorträge und Aktionen
  • Schulprojekte und Schulwettbewerbe als Schwerpunkt der Umsetzung des Klimaschutzkonzeptes
  • Austausch der Thermostate im Landratsamt und Durchführung des Hydraulischen Abgleichs

Zitate
"Die Auszeichnung bestätigt: In Sachen Klimaschutz haben wir schon viel erreicht. Diesen Weg wollen wir weiter gehen." (Hans-Joachim Weirather, Landrat)
Tipps
  • Netzwerk und Aufgabenteilung müssen im Vorfeld bereits stehen.
Stolpersteine
  • Arbeitsaufwand ist nicht zu unterschätzen.
  • Beteiligung der Akteure in der Verwaltung erreicht man nur durch Überzeugungsarbeit im Vorfeld.
Auszeichnungen
  • 11/2017: Zertifizierte Europäische Energie- und Klimaschutzkommune (European Energy Award)
    verliehen von: Bundesgeschäftsstelle des European Energy Award

Beispiel gemeldet:03/2018 

Zurück zu Übersicht