Kontrast Gebärdensprachvideo Leichte Sprache Informationen zur Schriftgröße

Nahwärmenetz und regionale Hackschnitzelproduktion

Eigens gegründete GbR sichert regionale Versorgung.

Projektträger: Hackschnitzel GbR Mörlbach

Projektstandort

Gallmersgarten-Mörlbach

Gallmersgarten-Mörlbach_georeferenzierung

Kontakt

CARMEN e.V.
Schulgasse 18
94315 Straubing
Tel: (09421) 960-300
contact[at]carmen-ev.de

Beschreibung

Auslöser
Der Trend, sich aus eigener Kraft mit Energie zu versorgen und damit unabhängig von großen Energieversorgern zu werden, wird sowohl aus wirtschaftlichen Gründen als auch wegen der Umweltschutzaspekte in den vergangenen Jahren immer stärker.

Während allerdings in vielen Dörfern häufig lange und manches Mal allzu lange über den richtigen Weg diskutiert wird, haben die Einwohner des kleinen Ortes die Gelegenheit einer bevorstehenden Tiefbaumaßnahme beim Schopfe gepackt und im Zuge des Kreisstraßenausbaues gleich einen Teil der Wärmeleitungen mitverlegt und damit bares Geld gespart.
Durchführung
Die Wärme wird von einer Hackschnitzelheizung über ein Fernwärmenetz im gesamten Ort verbreitet.

Nach Investitionen von 8.000 bis 10.000 Euro, der Betrag ist von der Hausgröße abhängig, ist der Großteil der Mörlbacher damit künftig unabhängig von Öl oder Gas: Die mittelfristigen Einsparungen gehen mit großen ökologischen Vorteilen einher.

Die zum Betrieb der Heizungen nötigen Hackschnitzel liefern zu einem guten Teil die beteiligten Waldbauern, die zu diesem Zweck die Hackschnitzel GbR Mörlbach gegründet haben. Nur der Rest wird zugekauft - und zwar ebenfalls aus der Region.
Auszeichnungen
  • Demonstrationsbetrieb 2010
    verliehen von: CARMEN e.V.

Beispiel gemeldet:03/2011 

Zurück zu Übersicht