Kontrast Gebärdensprachvideo Leichte Sprache Informationen zur Schriftgröße

Anschaffung einer Energiemanagement-Software zur Implementierung eines kommunalen Energiemanagement-Systems (KEMS)

Software unterstützt bei der Implementierung eines Energiemanagementsystems für die kommunalen Liegenschaften der Stadt Ebersberg.

Projektträger: Stadt Ebersberg

Projektstandort

Ebersberg

Ebersberg_georeferenzierung

Kontakt

Kommunales Klimaschutzmanagement Stadt Ebersberg
Christian Siebel
Klimaschutzmanager
Marienplatz 1
85560 Ebersberg
Tel: (08092) 8255-56
klimaschutz[at]ebersberg.de

Nutzen und Kosten

besonders kostengünstig – mit wenig Kapitaleinsatz machbar
Ein kommunales Energiemanagementsystem zielt darauf ab, Treibhausgas-Minderungsmaßnahmen zu ermitteln und geordnet vorzubereiten sowie nichtinvestive Treibhausgas-Minderungsmaßnahmen bei öffentlichen Gebäuden durchzuführen.

Beschreibung

Auslöser
Die Anschaffung einer Software zur Implementierung eines Energiemanagementsystems für die kommunalen Liegenschaften der Stadt Ebersberg wurde bereits im Klimaschutzkonzept von 2012 als Ziel formuliert. Als Basis für den Betrieb eines solchen Systems ist die Einrichtung eines Energiedatencontrollings von Seiten der Verwaltung mit Unterstützung des Stadtrats erneut angestoßen worden. Projektbeteiligte Ämter der Stadt Ebersberg waren das Bauamt, das Hauptamt und die Kämmerei.
Durchführung
Die erstmalige Anschaffung und Installation einer Software zur Implementierung eines Energiemanagementsystems für die kommunalen Liegenschaften der Stadt Ebersberg gliederte sich in die folgenden Projektphasen:

1) Erstanschaffung der Lizenzen für das Basismodul der Software plus Erweiterungen (Kernmodul zzgl. spezieller Funktionen wie Energiemanagement, Energiedaten-Ablese-App etc.)
2) Durchführung der Installation des Systems, sowie der Schulung der IT-Abteilung zur Administration
3) Durchführung eines Kick-Off-Meetings in der Stadtverwaltung und Beratung der Bauamts-Mitarbeiter bei der Inbetriebnahme des Systems sowie erste Basisschulungen für die Anwender der Software

Der von der Stadt Ebersberg gewählte Ansatz hebt sich besonders durch die integrierte Planung von Energiemanagement, Klimaschutz und Liegenschaftsmanagement von anderen Lösungen ab. Flächen, Nutzungsintensität, Bauqualität und Energieeffizienz sind eine Auswahl von Faktoren die berücksichtigt werden sollen.

Der Stadt Ebersberg wird ein starkes Bevölkerungswachstum bis zum Jahr 2034 prognostiziert. Daher hat die Verwaltung bereits bei der Auswahl geeigneter Alternativen darauf geachtet, dass das System über erforderliche Standards (Zertifikate) und Schnittstellenkompatibilität zu anderen Anwendungsbereichen verfügt. Es sollte eine zukunftsfähige, leicht entwicklungsfähige weil standardisierte Ausgangsbasis gefunden werden, auf der die Stadtverwaltung in Zukunft, auch in Anbetracht heute ggf. noch unbekannter Aufgaben und Themen, weiter aufbauen kann.

Beispiel gemeldet:11/2016 

Zurück zu Übersicht