Kontrast Gebärdensprachvideo Leichte Sprache Informationen zur Schriftgröße

Energie-Lehrpfad Glonn

Das Thema Energiewende zu Fuß oder mit dem Fahrrad - sinnlich - in der idyllischen Voralpenlandschaft erleben.

Projektstandort

Glonn

Glonn

Kontakt

Aktionskreis Energiewende Glonn 2020
Hans Gröbmayr
1. Vorstand Aktionskreis Energiewende Glonn 2020 e.V.
Lena-Christ-Straße 10
85625 Glonn
Tel: (08093) 902733
renate.glaser[at]hotmail.com

Nutzen und Kosten

besonders wirkungsvoll – hoher Nutzen für die Umwelt
Leuchtturmprojekt im Landkreis Ebersberg; für alle Altersgruppen und Bevölkerungsschichten geeignet; verbindet das Thema Energiewende mit Freizeitgestaltung; Multiplikatorwirkung
besonders kostengünstig – mit wenig Kapitaleinsatz machbar
Konzeption, Planung und Umsetzung erfolgte über den Aktionskreis, die ehrenamtliche Arbeit zum großen Teil auch.

Nutzen: Leuchtturmprojekt, hoher Erlebnisfaktor

Kosten: Gesamtkosten: ca. 10.000 Euro
Fotos
Klicken Sie auf ein Bild (insgesamt 3 Bilder)

Beschreibung

Auslöser
Das Ziel war, bis 2020 (wurde nicht erreicht) unsere Energie rein regenerativ und autark zu gewinnen. Dieser Gedanke sollte weit in die Bevölkerung hineingetragen werden. Hierbei wollten wir die Diskussion um die Energiewende sinnlich und konkret erfahrbar führen.
Durchführung
Die Gemeinde Glonn hat sich das ehrgeizige Ziel gesetzt, bis 2020 die Energiewende zu schaffen, und nimmt damit im Landkreis Ebersberg eine Vorreiterrolle ein. Leider wurde dieses Ziel verfehlt und der Gemeinderat hat sich bisher kein neues Ziel gegeben.

Etliche private, öffentliche und unternehmerische Vorhaben wurden bereits mit Preisen ausgezeichnet, z. B. der „Bayerische Energiepreis 2012" für die Aktion „4 für Glonn“.

Die überregionale Aufmerksamkeit führte sogar Besucherinnen und Besucher aus Japan und Korea zu uns.

Dieses Interesse soll durch einen Energie-Lehrpfad unterstützt werden, der anhand konkreter Objekte Handlungsfelder und Lösungsansätze zeigt. Nachhaltigkeit und das Bestreben nach hoher lokaler Wertschöpfung bestimmen die Lösungen.

Ziel ist, für die Energiewende zu werben, Anschauungsmaterial für Besucherinnen und Besucher bereitzustellen und die regionale Wertschöpfung zu stärken.

Angesprochen werden Glonner Bürgerinnen und Bürger, Besuchende mit Interesse an den Möglichkeiten der Energiewende, Schülerinnen und Schüler aus Landkreis und Region.

Der Energie-Lehrpfad führt in drei Schleifen zu 27 Stationen. An jeder Station stellt eine Informationstafel den Beitrag zur Energiewende beispielhaft vor: Maßnahmen zur Energieeinsparung, ein Mix verschiedener regenerativer Energieformen sowie Gesamtkonzepte.

Vertiefende Informationen bieten die Begleitbroschüre und die Internetseite, auf die auch der QR-Code auf den Stationstafeln führt.
Eine Übersichtskarte im Maßstab 1:20.000, sowie die Broschüre, sind im Rathaus und in örtlichen Geschäften erhältlich. Alle Strecken eignen sich sowohl für Fußgängerinnen und Fußgänger als auch für Radfahrende.

Das Kernstück des Energie-Lehrpfades bildet die Mühlenrunde, die gleichzeitig auf anschauliche Weise die historische Bedeutung der Stromgewinnung aus Wasserkraft in Glonn zeigt.

Die Herrmannsdorfer Runde führt durch abwechslungsreiche Landschaft in reizvoller Glonner Umgebung und zeigt ein großes Spektrum bürgerlicher Aktivitäten zum Thema Energiewende.

Die Steinseerunde führt über Forst- und Feldwege u. a. zum Bioenergiedorf Schlacht und kann mit einem Abstecher zum Baden am idyllischen Steinsee verbunden werden.
Zitate
Die vielen Projekte in der Gemeinde Glonn beweisen das große Engagement der Gemeinde und der Energiewende-Akteure, wie den Aktionskreis Energiewende Glonn 2020 e.V. (Landrat Robert Niedergesäß)
Glonn ist trotz vieler Energiewendeprojekte immer noch sehr schön. Unschön wird es, wenn die Klimaschutzziele verfehlt werden. (Hans Gröbmayr, 1. Vorstand AEG 2020 e.V.)
Tipps
  • Unterschätzen Sie nicht den zeitlichen Aufwand für die Realisierung eines Energie-Lehrpfades

Beispiel gemeldet:11/2014
zuletzt aktualisiert:11/2021

Zurück zu Übersicht