Kontrast Gebärdensprachvideo Leichte Sprache Informationen zur Schriftgröße

Energiewendeveranstaltungen der Stadt Augsburg

Regelmäßige Ausrichtung von Energiewendeveranstaltungen zu aktuellen Themen der Energiewende.

Projektträger: Stadt Augsburg

Projektstandort

Augsburg

Augsburg_georeferenzierung

Kontakt

Umweltamt Augsburg
Ralf Bendel
An der Blauen Kappe 18
86152 Augsburg
Tel: (0821) 324-7322
umweltamt[at]augsburg.de

Nutzen und Kosten

besonders wirkungsvoll – hoher Nutzen für die Umwelt
Bürgerinformation und Bürgerbeteiligung zu aktuellen Themen der Energiewende.

Nutzen: Aktuelle Information und Teilhabe der Stadtgesellschaft an der Energiewende in Augsburg.

Kosten: Gesamtkosten: 0 bis 4.200 Euro
  Weitere Angaben: Die Kosten für die Veranstaltungen sind höchst unterschiedlich. Die angebene Spanne bezieht sich auf den bisherigen Sachkostenbeitrag des Umweltamtes für eine Veranstaltung. Bei größeren Veranstaltungen ist die Hilfe von Kooperationspartnern dringend erforderlich.
Fotos
  • Betankung der e-Fahrzeuge auf dem Stadtplatz in Augsburg. (Quelle: Ralf Bendel)
  • Besichtigung der PV-Anlage auf dem Dach der Kongresshalle in Augsburg. (Quelle Ralf Bendel)
Klicken Sie auf ein Bild
(insgesamt 2 Bilder)

Beschreibung

Auslöser
Die Stadtverwaltung Augsburg wurde vom Stadtrat beauftragt, gemeinsam mit den Stadtwerken Augsburg Informationsveranstaltungen zu aktuellen Themen der Energiewende durchzuführen.
Durchführung
Die bayerischen Kommunen sind dazu aufgerufen, die Energiewende in Bayern tatkräftig zu unterstützen und im eigenen Zuständigkeitsbereich zielgerichtet voranzubringen. Die Energiewende erfordert in und für Augsburg weitere Maßnahmen, wie sie bereits im Augsburger 9-Punkte-Plan zum Klimaschutz im Jahr 2008 (siehe Klimaschutzberichte unter Klimaretter Augsburg) beschlossen wurden. Dass diese Maßnahmen auch möglich sind, zeigen die Ergebnisse des regionalen Klimaschutzkonzeptes für den Wirtschaftsraum Augsburg:

- Der Wirtschaftsraum Augsburg hat das Potenzial, mit dem "Dreisprung" aus Energieeinsparung, Energieeffizienz und Erneuerbaren Energien bis zum Jahr 2030 55 % seiner CO2-Emissionen gegenüber dem Ausgangsjahr 2009 einzusparen.
- Der Region kommen dabei die bereits frühzeitig gewonnenen Erfahrungen aus dem regionalen Schwerpunkt Umwelttechnik zugute: Die Energiewende ist im Wirtschaftsraum Augsburg damit bereits erfolgreich eingeleitet.

Neue Projekte für die beschleunigte Energiewende müssen jetzt noch stärker als Teil einer Gesamtstrategie begriffen werden, die darauf fußt, dass sich zahlreiche Akteure ihrer Verantwortung bewusst werden und sich mit aktiven Beiträgen an der Energiewende und am Klimaschutz beteiligen.

Über die Energiewendeveranstaltungen soll gezeigt werden,
a) was Energiewende konkret für Augsburg bedeutet und was in Augsburg schon getan wird,
b) wie sich die Augsburger Stadtgesellschaft unmittelbar an der Energiewende beteiligen kann.

Bisher fanden folgende Veranstaltungen statt (Stand: 07/2014):
- Energiewende lokal – Maßnahmen und Ideen für Augsburg (11/2012)
- Bürgerbeteiligungsmodelle für Erneuerbare Energien (06/2013)
- Stromspeicher (10/2013)
- Exkursionen zu Augsburger Energieerzeugungsanlagen (11/2013)
- Energiewende in Unternehmen (02/2014)
- Erlebnis-Tag der e-Mobilität (05/2014)
Tipps
  • Gerade der regionale Ansatz ist wichtig. Es sollten also nur Themen ausgesucht werden, die gerade in der Region aktuell sind oder einen regionalen Bezug haben.

Beispiel gemeldet:07/2014 

Zurück zu Übersicht