Energienutzungsplan mit Schwerpunkt Abwärmenutzung

Ganzheitliches Konzept zur Wärmeversorgung der Gemeinde

Projektträger: Gemeinde Taufkirchen (Vils)

Projektstandort

Taufkirchen (Vils)

Taufkirchen (Vils)_georeferenzierung

Kontakt

Herbert Mayerthaler
Bauamt
Rathausplatz 1
84416 Taufkirchen (Vils)
Tel: (08084) 37-34
mayerthaler[at]taufkirchen.de

Nutzen und Kosten

besonders wirkungsvoll – hoher Nutzen für die Umwelt
Nutzungskonzept für anfallende Abwärme aus Biogas-Anlagen

Nutzen: Aufgrund des Ergebnisses des Energienutzungsplans wurden "Gemeindewerke" gegründet. Diese haben neben der Errichtung von Photovoltaikanlagen die primäre Aufgabe, eine Fernwärmeleitung im Hauptort zu errichten und zu betreiben. Als Wärmequellen werden dabei zwei privat betriebene Blockheizkraftwerke genutzt, die mit Biogas bzw. zertifiziertem Pflanzenöl betrieben werden.

Kosten: Gesamtkosten: 39.000 Euro

Förderung: Zuschuss: 17.800 Euro
  Fördergeber: Bayerisches StMWIVT (Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie)

Beschreibung

Auslöser
Beschluss des Gemeinderates vom 27.03.2007: Erstellung eines kommunalen Energiekonzeptesals ganzheitliches Konzept für die zukünftige energetische Entwicklung der Gemeindeim Rahmen des kommunalen Energiemanagements.


Für die Umsetzung des Beschlusses wurde der Lehrstuhl für Bauklimatik und Haustechnik der TU München mit der Erstellung des Energienutzungsplanes beauftragt. Federführend war dabei Prof. Dr.-Ing. Gerhard Hausladen der TU München.
Durchführung
Der Energienutzungsplan:


  • ist ein informelles Planungsinstrument der Gemeinde für den Energiebereich
  • gibt der Kommune einen Überblick über die Energieversorgung der gesamten Gemeinde
  • koordiniert leitungsgebundene Energieträger räumlich
  • stimmt Nutzungsplanung und vorhandene Wärmequellen aufeinander ab
  • überprüft die Nutzung des vorhandenen Biomassepotenzials
  • weist einzelnen Energieträgern entsprechende Versorgungsträger zu
  • zeigt Maßnahmen auf zur Erreichung der energetischen Ziele in einer Kommune
  • ist ein Konzept für die weitere Entwicklung der Gemeinde im Bereich Energie



Der Schwerpunkt lag darauf, geeignete Nutzungskonzepte für die Abwärme aus den bestehenden Biogas-Anlagen innerhalb des zu einem großen Teil sehr dünn besiedelten Gemeindegebiets zu finden.


Folgende Ergebnisse wurden im Rahmen des Projekts erarbeitet:


  1. Erstellen einer Wärmebedarfsdichtekarte, die einen Überblick über die räumliche Verteilung im Gemeindegebiet gibt
  2. Erfassung der vorhandenen Energie-Infrastruktur
  3. Erfassung und Abschätzung der vor Ort verfügbaren Energiepotenziale
  4. Entwicklung eines Konzepts zur zukünftigen Wärmeversorgung der Gemeinde mit dem Schwerpunkt der Abwärme-Nutzung aus bestehenden Biogas-Anlagen



Bei Projektbeginn und bei der Abschlussveranstaltung wurden die Bürger im Rahmen einer Bürgerversammlung beteiligt.

Links und Downloads

Taufkirchen_Energiekonzept.pdf

Zurück zu Übersicht