Kontrast Gebärdensprachvideo Leichte Sprache Informationen zur Schriftgröße

Bürgerbeteiligung: Neuer Wettbewerb startet

Der neue Wettbewerb "Ausgezeichnet!" hat das Ziel, Bürgerbeteiligungsprozesse weiterzuentwickeln und zu stärken. Bewerbungen können bis März 2018 eingereicht werden.

Das Bundesumweltministerium (BMUB) und das Umweltbundesamt (UBA) suchen deutschlandweit nach Projekten, Strategien und Regelungen mit gelungener Bürgerbeteiligung. Zielgruppe sind Vorhabenträger, Ministerien oder Kommunen, die vorbildliche Bürgerbeteiligungsprozesse vor allem im Bau-, Städtebau-, Umweltbereich durchgeführt haben. Projekte können in den folgenden drei Kategorien eingereicht werden:

  • Vorhaben: In diese Kategorie fallen Bürgerbeteiligungsprojekte mit einem klaren und definierbaren räumlichen Bezug, zum Beispiel Beteiligungsprojekte zur Gestaltung von Stadtquartieren, zum Bau von Straßen oder zum Ausbau einer Stadthalle.
  • Regelungen: Diese Kategorie bezieht sich auf Beteiligungsverfahren zu Regelungsvorhaben und Gesetzesentwürfen. Hierbei werden beispielsweise Hinweise und Anregungen von Bürgerinnen und Bürgern zur Gesetzesgestaltung eingeholt.
  • Strategien: Verfahren, bei denen Positionen, Ideen und Vorschläge von Bürgerinnen und Bürgern zur zukünftigen programmatischen oder strategischen Politikgestaltung gesammelt werden. Beispiele: Beteiligungsprojekte zu Klimaschutzplänen, zu Mobilitätskonzepten, zu Leitbildern für die Quartiersentwicklung oder zur Entwicklung von Leitlinien zu einem Thema.

Projekte können ab jetzt (Start 30. November 2017) bis 31. März 2018 eingereicht werden. Gewinner-Projekte werden Ende 2018 im Rahmen einer Fachtagung von BMUB und UBA ausgezeichnet.

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB):
Homepage des Wettbewerbs "Ausgezeichnet!"