Kontrast Gebärdensprachvideo Leichte Sprache Informationen zur Schriftgröße

Elektromobilität: Förderprogramm für Ladestationen gestartet!

Damit die Elektromobilität richtig Fahrt aufnehmen kann, muss eine geeignete Ladeinfrastruktur vorhanden sein. In Bayern werden seit 01. September 2017 öffentliche Ladestationen finanziell gefördert.

Ressourcenverknappung, Klimaerwärmung und Veränderungen im Mobilitätsverhalten stellen insbesondere die Fahrzeughersteller, aber auch Energieerzeuger, Netzbetreiber und andere Branchen vor neue Herausforderungen. Elektromobilität kann hier eine Lösung sein! Wie die Zulassungszahlen verdeutlichen, ist sie jedoch kein Selbstläufer und braucht Förderung.

Ziel: 7000 Ladestationen bis 2020
Um die Akzeptanz und das Interesse für Elektromobilität zu erhöhen, ist der Ausbau der Ladeinfrastruktur sehr wichtig. Die Bayerische Staatsregierung will nun mit einem Landesförderprogramm den Aufbau einer flächendeckenden Ladeinfrastruktur weiter vorantreiben und 7.000 öffentlich zugängliche Ladesäulen in Bayern bis zum Jahr 2020 erreichen.

Kompetenzstelle eMobilität und Ladeatlas
Bei der Bayern Innovativ GmbH wurde eine Kompetenzstelle eMobilität geschaffen, um das Förderprogramm Ladeinfrastruktur zu betreuen und abzuwickeln und als zentraler Ansprechpartner insbesondere Kommunen zu beraten. Die Webapp Ladeatlas Bayern bietet außerdem eine umfangreiche Auflistung der Ladeinfrastruktur in Bayern.

Mehr Informationen zur Elektromobilität in Bayern finden Sie hier:
Zukunftsoffensive Elektromobilität der Bayerischen Staatsregierung