Kontrast Gebärdensprachvideo Leichte Sprache Informationen zur Schriftgröße

Wärmepumpe

Eine Wärmepumpe nimmt Umgebungswärme aus Luft, Wasser oder Erdreich auf und hebt das Temperaturniveau der Wärme durch zusätzlichen Einsatz von Energie, meist mechanische Energie (Kompressor), auf ein Niveau, das beispielsweise für die Beheizung eines Wohngebäudes oder die Bereitung von Warmwasser ausreichend ist. Das Verhältnis aus nutzbarer Wärme und Antriebsenergie wird mit der Arbeitszahl beschrieben. Je höher die Arbeitszahl ausfällt, desto effizienter arbeitet die Wärmpumpe. Eine geringe Differenz zwischen Wärmequellentemperatur und Nutzungstemperatur ist Voraussetzung für eine hohe Effizienz. Bei optimalen Rahmenbedingungen sind Jahresarbeitszahlen von über 5 möglich.