Kontrast Gebärdensprachvideo Leichte Sprache Informationen zur Schriftgröße

SuedLink

Der SuedLink ist eine geplante Hochspannungs-Gleichstrom-Übertragungs(HGÜ)-Leitung vom Norden in den Süden Deutschlands. Bestehend aus zwei Leitungen mit einer Übertragungskapazität von jeweils 2 GW, soll der SuedLink einen großräumigen Austausch von Strom ermöglichen und etwaigen Netzengpässen in der Mitte Deutschlands entgegenwirken, insbesondere bei hohem Windstromangebot im Norden. Von den Startpunkten Brunsbüttel bzw. Wilster sollen die beiden Leitungen zentral durch Deutschland bis zu den Endpunkten Großgartach bzw. Grafenrheinfeld verlaufen. Der SuedLink ist neben dem SuedostLink eine der beiden HGÜ-Trassen, die teilweise durch Bayern verlaufen. Ziel ist, sie möglichst als Erdkabel zu realisieren.