Kontrast Gebärdensprachvideo Leichte Sprache Informationen zur Schriftgröße

Primärenergieverbrauch

Der Primärenergieverbrauch eines Landes berechnet sich aus dem gesamten Energieaufkommen im Inland, abzüglich etwaiger Energieexporte und Bestandsaufstockungen. Er berücksichtigt neben dem Energieinhalt der eingesetzten natürlich vorkommenden Energieträger (z. B. Erdöl, Biomasse) und der aus natürlichen Energiequellen (z. B. Wind, solare Strahlung, Geothermie) entnommenen Energie (Primärenergie) auch den Außenhandelssaldo von Sekundärenergieträgern, also solchen Energieträgern, die bereits (mindestens) einer Umwandlung unterzogen wurden (z. B. Strom, Mineralölprodukte).