Kontrast Gebärdensprachvideo Leichte Sprache Informationen zur Schriftgröße

Merit-Order-Effekt

Durch die sogenannte Merit-Order (Wert-Reihenfolge) wird die Einsatzreihenfolge von Kraftwerken anhand der variablen Erzeugungskosten festgelegt. Der Merit-Order-Effekt beschreibt die Verdrängung von Kraftwerken mit hohen variablen Erzeugungskosten durch den Markteintritt von Anlagen mit geringeren variablen Erzeugungskosten, z. B. die Abschaltung konventioneller Kraftwerke zu Zeiten mit hoher Stromerzeugung aus Photovoltaikanlagen. Der Preis für Strom an der Strombörse sinkt durch den Merit-Order-Effekt, da für den Börsenpreis nur die variablen Kosten der aktuell teuersten einspeisenden Erzeugungsform relevant sind.