Kontrast Gebärdensprachvideo Leichte Sprache Informationen zur Schriftgröße

Kleinwindanlagen

Kleinwindanlagen erzeugen ebenso wie "große" Windenergieanlagen Strom aus der Energie des Windes. Sie lassen sich mit Hilfe folgender Kriterien von Großanlagen abgrenzen: Ihre Gesamthöhe beträgt maximal 50 Meter, ihre Nennleistung liegt bei maximal 75 kW und ihre überstrichene Rotorfläche beläuft sich maximal auf 200 m2. Kleinwindanlagen bis zu einer Gesamthöhe von 10 m sind nicht genehmigungspflichtig, bis zu einer Gesamthöhe von 50 m bedürfen sie einer baurechtlichen Genehmigung.