Kontrast Gebärdensprachvideo Leichte Sprache Informationen zur Schriftgröße
  • ...
  • Lexikon
  • H
  • Hochspannungs-Gleichstrom-Übertragung (HGÜ)

Hochspannungs-Gleichstrom-Übertragung (HGÜ)

Hochspannungs-Gleichstrom-Übertragung ist ein Verfahren zur Übertragung von großen elektrischen Leistungen bei sehr hohen Spannungen (100 - 1.000 kV). Oft findet sich für Gleichstrom auch das Kürzel "DC", was von der englischen Bezeichnung "direct current" stammt. Für die Leistungsentnahme und Einspeisung ins herkömmliche Stromnetz sind Hochspannungswechselrichter (Konverter) erforderlich. HGÜ weist insbesondere bei der Stromübertragung über große Distanzen Vorteile gegenüber der Wechselstromübertragung auf.