Kontrast Gebärdensprachvideo Leichte Sprache Informationen zur Schriftgröße

Energiewende

Die Energiewende beschreibt den Umbau des Energiesystems von der überwiegenden Nutzung fossiler und atomarer Energieträger hin zu einer ökologischen Energieversorgung und -nutzung. Bis zum Jahr 2022 soll der vollständige Ausstieg aus der Nutzung der Kernenergie in Deutschland erfolgen. Ziel ist es, neben einer Halbierung des Primärenergieverbrauchs im Vergleich zu 2008, im Jahr 2050 gut 80 % des Stromverbrauchs und 60 % des Bruttoendenergieverbrauchs aus erneuerbare Energien zu decken. Parallel dazu wird langfristig eine weitgehende Dekarbonisierung der Energieversorgung angestrebt. Die Energiewende erstreckt sich über alle Sektoren und stützt sich daher auf die immanenten Bestandteile Strom, Wärme und Verkehr.